Altersvorsorge für Selbstständige

Banner 250x250

Wird die gesetzliche Rente oder die betriebliche Altersvorsorge reichen? Viele Menschen stellen sich diese Frage und denken gleichzeitig darüber nach, wie ihre ganz private Altersvorsorgeaussehen könnte. Welche Geldanlage lohnt sich langfristig und was kann man alles machen, wenn man im Alter nicht zu einem Sozialfall werden will. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten und für jeden ist das Passende dabei. Wer ein günstiges Angebot möchte, der sollte vorher einen Altersvorsorge Vergleich machen.

Die Riester Rente

Riester – dieser Name fällt immer wieder, wenn es um die private Altersvorsorge geht. Das Konzept des ehemaligen Arbeitsministers Walter Riester sieht vor, dass man mit einem relativ geringen finanziellen Einsatz, mit Steuervergünstigungen und der Hilfe vom Staat ein sicheres Polster für das Alter schaffen kann. Es gibt mehrere sogenannte Riester Produkte, wie zum Beispiel Wohn-Riester, ein Produkt, das auch gerne als Eigenheimrente bezeichnet wird, weil es die Möglichkeit bietet, zu guten Konditionen zu bauen und damit eine gute Geldanlage für das Alter darstellt. Besonders interessant ist auch der Riester-Banksparplan im Vergleich, da die Gebühren hierbei besonders niedrig sind. Zusätzlich bieten einige Riester Produkte auch eine Möglichkeit für Vermögenswirksame Leistungen und das lohnt sich dann in doppelter Hinsicht.

Die Rürup Rente

Als Ponton zur Riester Rente, die nur für Arbeiter und Angestellte geschaffen wurde, gibt es die Rürup Rente, die nach dem Ökonomen und früheren Wirtschaftsweisen Bert Rürup benannt wurde. Diese spezielle Form der privaten Altersvorsorge ist für alle diejenigen gedacht, die selbstständig oder auch freiberuflich arbeiten und eine hohe Steuerlast haben. Für diese Berufsgruppen stellt die Rürup Rente den einzigen Weg dar, um für das Alter vorzusorgen. Bis 20.000,- Euro können Selbstständige und Freiberufler in jedem Jahr steuerlich geltend machen, wenn sie einen Vertrag für die Rürup Rente unterschreiben. Neben dem steuerlichen Aspekt hat die Rürup Rente noch einen weiteren Vorteil, denn sie ist nicht pfändbar. Sicher kann man auch in eine Lebensversicherung oder auch in Aktienfonds oder Anleihen investieren, aber sicherer ist die staatlich geförderte Rürup Rente.

Ähnliche Nachrichten:

  • Keine ähnlichen Nachrichten gefunden

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.